Die Spezialprojekte
Wir machen für jede spannende Anfrage ein spannendes Konzept: Dorftheater, Theater in der Wohnsiedlung, Theater am Arbeitsort, Theater quer durchs Schulhaus, Theater mit Laien und Profis, Theater mit Menschen mit Behinderungen. Alter und Theatererfahrung spielen keine Rolle und eine Bühne mit Vorhang wollen wir auch hier nicht.
  • Der Rahmen ist offen

  • Die Zeitdauer wächst aus Projekt und Finanzen

  • Das Schlafen in den Wagen fällt bei Projekten mit über 28 TeilnehmerInnen weg.

  • Einzig die FAHR.WERK.ö!-Leute rollen mit ihren eigenen Wagen an.

 

Mai 2012:
Burjal Kyburg
Während die  LehrerInnen sich fortbilden, übernimmt das FAHR.WERK.ö! die Schule: Am Ende der Woche steht ein grandios-witziges Theater da!

Juli 2013:
Festen ... bis das Monster kommt!
Generationentheater  mit dem Alters- und Pflegeheim Wellenau und der Gesamtschule Blumenau:  60 Menschen von 5 bis 95 Jahren umspielen eine alte Villa.

Juli 2014
Die letzten Tage ....
Sternenberg hat eine bewegte Schulgeschichte.
Das FAHR.WERK.ö! macht daraus mit allen SchülerInnen von Sternenberg einem Kriminalfall erster Güte.



 
<< >>